/verband/mitglieder/

Mitglieder

Die Mitgliedschaft im Verein steht allen Unternehmen der Befestigungs-, Bewehrungs- und Fassadentechnik offen, die den gemeinsamen Anforderungen der ECS entsprechen und sämtliche Qualitätskriterien erfüllen.



Gebäude sind für 40% der Emission von Treibhausgasen der Union verantwortlich. Die dringensten Anliegen der Eigentümer am Anfang des Jahrhunderts sind die Minimierung des Energieverbrauchs in neuen Gebäuden und die Verringerung der Energieverschwendung in alten Gebäuden durch die Sanierung der Fassaden. Die zunehmenden Auswirkungen der Klimaerwärmung im täglichen Leben macht es immer dringlicher. Seit 2010 ist das Hauptziel von Fixinox die Entwicklung von maßgeschneiderten Lösungen für Fassadenverkleidungen zur Minimierung von Wärmebrücken.


FIXINOX ist eine Familienbetrieb mit 50 Mitarbeitern. Sie stellt ihre Produkte in Charleroi – Belgien her, hauptsächlich für den europäischen Markt. Der Erfolg unserer jungen Firma beruht auf
• einer internen Software für ein 3D Thermomodell, die die Leistungsfähigkeit der gelüfteten Fassaden gemäss den neuesten Normen und Regelungen überprüft.
• der Wahl des Edelstahls als Rohstoff für das Design und die Herstellung der Verankerungen. Edelstahl hat eine niedrige Wärmeleitfähigkeit und die beste Feuerbeständigkeit unter den verfügbaren korrosionswiederständigen Stählen.
• einem Team von jungen, talentierten, interngebildeten Ingenieuren. Ihre Muttersprache ist Französisch oder Niederländisch, wenn nötig wird auf Englisch gearbeitet.


Obwohl das Augenmerk von FIXINOX auf den Wärmebrücken der Fassaden liegt, werden andere physischen Belastungen nicht vernachlässigt: statische Lastberechnungen, Wind, Schnee und seismische Belastungen sind entsprechend der lokalen Vorschriften einkalkuliert.


FIXINOX entwickelt auf der Baustelle einfach zu installierenden Systeme. Da die Montagebedingungen voller Überraschung sind, bleibt Fixinox sehr flexibel im Design und in der Lieferung, um jede Bedürfnisse der Kunden gerecht zu werden.


www.fixinox.com

Mit über 1.100 Mitarbeitern in zwölf Ländern und mehr als 20.000 Produkten ist HALFEN einer der international erfolgreichsten Produzenten von Beton-Verankerungs-, Fassaden-Befestigungs- und Montagetechnik. Das Unternehmen bietet hochwertigste Produkte und Software sowie individuelle technische Lösungen durch die Ingenieure des ES (Engineering Support) für alle Anwendungen rund um den Beton-Fertigteilbau, Wirtschafts- und Wohnungsbau sowie für den Tiefbau, Verkehrs- und Infrastrukturbauten.


HALFEN - Burj Dubai

Die Marken HALFEN, DEHA und FRIMEDA gehören dabei zu den Marktführern. Seit der Firmengründung 1929 hat sich das Unternehmen auf innovative, technisch hochentwickelte und auf den Kunden zugeschnittene Lösungen spezialisiert – mit höchsten Ansprüchen an Technik, Qualität und Sicherheit. HALFEN-Innovationen waren und sind wegweisend für die Branche. Auch in Zukunft will das Unternehmen den Fortschritt mitgestalten und investiert deshalb in die Forschung und in die Zusammenarbeit mit Universitäten.

Als internationales Unternehmen ist sich HALFEN der globalen und lokalen gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und nimmt diese Verpflichtung aktiv wahr. Seine Produkte fertigt das Unternehmen an zwei Produktionsstandorten in Deutschland (Langenfeld und Artern/Thüringen) und in einem Werk in Polen. In zwölf Ländern ist HALFEN mit Landesorganisationen vertreten, die Produkte sind über Vertriebspartner in mehr als 35 Ländern erhältlich.


HALFEN - Torre Espacio

Aktiv die Zukunft gestalten! So lautet die oberste Unternehmensmaxime. Mit einer anwenderorientierten Ausrichtung der Vertriebsorganisation, einer starken und spezialisierten Ingenieurabteilung, einem schnellen und flexiblen Logistikkonzept und weltweit verfügbaren Produkten hat HALFEN die elementaren Grundsteine dafür gelegt.

Mit seiner breiten Produktpalette, zu der auch DETAN Stabsysteme gehören, bietet HALFEN fast unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten.


www.halfen.de

H-BAU Technik setzt Maßstäbe im gesamten Spektrum der Bautechnik. Ob Abdichtung, Befestigung, Bewehrung, Schallschutz oder Schalung – das Unternehmen bietet innovative Lösungen für höchste Qualitätsansprüche.

Die Anforderungen der Kunden nutzt H-BAU Technik als wichtigste Ideenquelle für praxisgerechte Lösungen. Dabei bildet die langjährige Erfahrung des Unternehmens die Basis für die Entwicklung innovativer Produkte, bei denen H-BAU hohe Ansprüche an Material, Qualität und effiziente Verarbeitung stellt. Europaweit sorgen H-BAU Produkte mittlerweile für glänzende bauliche Ergebnisse.


H-Bau

H-BAU Technik arbeitet praxisorientiert. Der Dialog mit dem Kunden liefert die Informationen, die für innovative Neuentwicklungen nötig sind. Aktuelle technische Trends setzen die H-BAU Mitarbeiter dabei immer wieder in Produkte um, die sich in der dynamischen Prozesskette am Bau bewähren. Eine Vertriebsgemeinschaft mit Jordahl und Pfeifer festigt zudem die starke Marktstellung des Unternehmens, dessen breites Produktportfolio ein Beleg für umfassende Kompetenz in der Bewehrungs-, Schalungs- und Abdichtungstechnik ist.

 


H-Bau

Auch in Zukunft will H-BAU Technik die Marktchancen nutzen, die sich aus seinem breit gefächerten Kompetenzspektrum ergeben. Denn das Unternehmen versteht sich als moderner Systemanbieter für Bautechnik. Im Zeitalter globaler Märkte vertraut H-BAU auf starke Partner und auf seine Fähigkeit, flexibel auf unvorhergesehene Marktentwicklungen zu reagieren. Über allem steht die Motivation, gemeinsam mit dem Kunden zum jeweils besten Ergebnis zu kommen.


www.h-bau.de

Hilti beliefert die Bauindustrie weltweit mit technologisch führenden Produkten, Systemen und Dienstleistungen. Sie bieten dem Profi am Bau innovative Lösungen mit überlegenem Mehrwert. Der Hauptsitz der Hilti-Gruppe befindet sich in Schaan im Fürstentum Liechtenstein.


Hilti

Weltweit rund 20 000 Mitarbeitende in mehr als 120 Ländern begeistern ihre Kunden und bauen eine bessere Zukunft. Integrität, Mut zur Veränderung, Teamarbeit und hohes Engagement bilden das Fundament der Unternehmenskultur.

Hilti zeichnet sich aus durch herausragende Innovation, höchste Qualität, direkte Kundenbeziehungen und wirksames Marketing. Zwei Drittel der Mitarbeitenden sind in den Verkaufsorganisationen und im Engineering unmittelbar für die Kunden tätig. So kommen täglich mehr als 200 000 Kundenkontakte zustande. Hilti betreibt eigene Produktionswerke sowie Forschungs- und Entwicklungszentren in Europa und Asien.


Hilti

1941 als Familienunternehmen gegründet, hat sich Hilti seither zum Weltkonzern entwickelt. Seit 2000 hält der Martin-Hilti-Familien-Trust alle Aktien und seit Januar 2008 alle Partizipationsscheine der Hilti Aktiengesellschaft. So sollen Weiterführung und Weiterentwicklung des Lebenswerks von Martin Hilti langfristig gesichert werden.

Hilti lebt klare Werte und orientiert sich am Stakeholder-Value-Ansatz. Das Unternehmen bezieht die Interessen aller mit dem Unternehmen verbundenen Partnern – der Kunden, Lieferanten und Mitarbeitenden – in die Überlegungen ein und nimmt auch die Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt aktiv wahr. Das führt zu einer Vertrauensbasis, die den langfristigen Erfolg des Unternehmens ermöglicht.


www.hilti.de

Jordahl

JORDAHL verbindet: Beton, Stahl, schwere Lasten und vieles mehr. Und natürlich zahlreiche Kunden weltweit, die sich bereits für die qualitativ hochwertigen und individuellen Produkte der Befestigungs-, Bewehrungs-, Verbindungs- und Montagetechnik sowie der Fassadenbefestigung entschieden haben.

Wer sich für JORDAHL entscheidet, will mehr: Mehr Qualität, mehr Auswahl, mehr Beratung, mehr Erfahrung. Und das alles bekommt er von uns. Seit unserer Gründung 1907 in Berlin gehören wir zu den Vorreitern im Bereich der Befestigungs – und Bewehrungstechnik. JORDAHL Produkte, wie die Ankerschiene, sind zu Meilensteinen der Bautechnik geworden, die die Architektur nicht nur in Deutschland nachhaltig verändert, geprägt und sicherer gemacht haben.


In unserem Portfolio befinden sich aktuell rund 18.000 Produkte, die für Anwendungsfälle im Tunnel-, Hoch-, Tief- und Stadionbau sowie für Infrastrukturprojekte und Montagetechnik eine passende Lösung bieten. Die meisten davon besitzen Europäische Technische Zulassungen (ETA) bzw. allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen.


JordahlUnd für alle, die im hochwertigen JORDAHL Standardprogramm noch nicht das Richtige gefunden haben, entwickeln unsere Ingenieure individuelle Sonderlösungen. Selbstverständlich ebenfalls auf höchstem Qualitätsstandard, innovativ und mit hervorragendem Material. Kein Wunder, dass wir jedes Jahr zwischen 1.500 und 2.000 km Profil- und bis zu 1.000 km Bewehrungsstahl verarbeiten.


www.jordahl.de

Das international aufgestellte und in zweiter Generation geführte Unternehmen Max Frank GmbH & Co. KG mit seinem Hauptsitz im bayerischen Leiblfing und seinen derzeit 13 Auslandsniederlassungen in Europa und Asien entwickelt seit fast 50 Jahren Technologien für die Bauindustrie.

NH Hotels

Begonnen hat der Firmengründer Max Frank senior mit den heute weltweit im Betonbau verwendeten Abstandhaltern aus Faserbeton. Später folgten weitere Geschäftsbereiche. Hierzu zählen die Schalungstechnik, die Bewehrungstechnik, die Dichtungstechnik sowie die Bauakustik. Speziell im Geschäftsbereich Bewehrungstechnik komplettieren die Produkte Stabox® Bewehrungsanschluss, Coupler Schraubanschluss, Dornsysteme und der Egcobox®-Kragplattenanschluss das Angebotsspektrum.


Tornado Tower

Das Unternehmen FRANK konnte in den vergangenen Jahren deutlich expandieren und auch trotz der derzeitigen Konjunkturkrise internationale Erfolge verzeichnen. Kernpunkt der Globalisierungsstrategie der Max Frank GmbH & Co. KG ist, die internationalen Dependancen mit lokalen Mitarbeitern zu besetzen, welche die Sprache des Kunden vor Ort sprechen und dessen konkrete Bedürfnisse in den Ländern kennen. Damit ist es FRANK gelungen, im Laufe der vergangenen Jahre 13 Auslandsniederlassungen zu gründen.


Egcobox

Diese internationalen Standorte, in denen heute mehr als 120 der insgesamt 500 Mitarbeiter beschäftigt sind, dienen vor allem der Erschließung der wachsenden Märkte in Mittel- und Osteuropa, dem Mittleren Osten sowie Ostasien.Basierend auf dem Know-how von mehr als 150 Schutzrechten wird die FRANK-Gruppe auch in Zukunft durch innovative Leistungen Technologien für die Bauindustrie prägen.


www.maxfrank.de

Schneller, effizienter und zuverlässiger zu planen und zu bauen bringt große Vorteile für alle am Bau Beteiligten. Spezialisierte Planungswerkzeuge und industriell gefertigte, anwenderfreundliche Bauteile ermöglichen einen verbesserten Bauablauf. Verbundkonstruktionen und Verbindungstechnik von Peikko gestalten Ihr Bauvorhaben in Stahlbeton- oder Fertigteilbauweise leistungsfähiger.

Peikko ist ein Familienunternehmen mit mehr als 1400 Beschäftigten weltweit. Peikko wurde 1965 im finnischen Lahti gegründet und hat dort seinen Hauptsitz. Aktuell verfügt Peikko über Tochtergesellschaften in 30 Ländern in Europa, Asien, Nordamerika und im Nahen Osten mit Produktionsstätten in 9 Staaten.


Wir möchten ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit erreichen, indem wir Ihnen mit führenden Lösungen in Bezug auf Qualität, Sicherheit und Innovation dienen. Peikko setzt einen klaren Fokus auf die regelmäßige Einführung neuer, getesteter innovativer Lösungen und Dienstleistungen. Daher gehören unsere Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung zu den Höchsten der Branche. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Bauablauf während des gesamten Gebäude-Lebenszyklus zu optimieren – von der Auswahl der technischen Lösungen über die Bauphase bis hin zum Betrieb.


Peikko beteiligt sich aktiv an der Normungsarbeit sowie an großen internationalen Forschungsprojekten. Peikko betreibt eine weit intensivere Forschung, als dies für Normen oder für Produktzulassungen erforderlich ist. Wir möchten ein umfassendes Verständnis dafür schaffen, wie sich Verbindungen und Lösungen von Peikko verhalten. Produktprüfungen und -tests werden kontinuierlich in Zusammenarbeit mit führenden Forschungsinstituten und Universitäten weltweit durchgeführt.

Finden Sie über 600 Peikko-Referenzprojekte weltweit, technische Produktinformationen und kostenlose Bemessungssoftware zum Download unter

www.peikko.de.

ERICO ist seit dem September 2015 ein Teil von PENTAIR. Mehr als 100 Jahre ist das Unternehmen einer der führenden Entwickler, Hersteller und Anbieter von hochwertigen technischen Metallerzeugnissen für Nischenmärkte mit den verschiedensten Anwendungen in der Elektrotechnik, im Gewerbe- und Industriebau, in der Versorgungswirtschaft und im Bahnbetrieb.


Die Gesellschaft hat ihren Geschäftssitz in Solon, Ohio, USA und besitzt daneben ein weltweites Vertriebsnetz sowie Produktions- und Vertriebseinrichtungen in über 25 Ländern. Bekannte Markenprodukte sind beispielsweise: CADDY Befestigungselemente; CADWELD geschweißte, elektrische Verbindungen, CRITEC Elemente für den Überspannungs-Schutz, ERICO Gleisanschlusstechnik und Stromschienensysteme; ERIFLEX Niederspannungs-Bauteile; ERITECH Produkte zur Erdung und Schutz gegen Blitzschlag, sowie die mechanischen Betonstahlverbindungen LENTON.

Ein Blick auf die LENTON Betonstahlverbindungen im weltweiten Einsatz:

Seit 50 Jahren ist LENTON Pionier bei der Entwicklung von Produkten für den Stahlbetonbau. CADWELD  war die erste mechanische Betonstahlverbindung gefolgt vom LENTON Schraubmuffensystem, welches Betonstahlmuffenverbindungen weltweit revolutioniert hat.
LENTON CADWELD – erstes mechanisches Verbindungssystem
LENTON TERMINATOR – ideale Alternative zur herkömmlichen Endverankerung


LENTON QUICK WEDGE – ideal für den Sanierungsfall
LENTON INTERLOK – ideal für Fertigteilwände
LENTON SCHRAUBMUFFENSYSTEM – ideal bei Ortbetonkonstruktionen
LENTON SPEED SLEEVE – ideale Lagesicherung für Druckstöße
LENTON FORMSAVER – ideal für den Fertigteilbau
LENTON LOCK – ohne Stabbearbeitung Verbindung mittels Scherbolzen

 

LENTON bietet heute international eine breite Palette mechanischer Betonstahlverbindungen für fast jeden Anwendungsfall. Als Spezialist für Bewehrungsverbindungen besitzt LENTON umfangreiche Erfahrung für Ihre Projekte im Stahlbetonbau.

www.erico.pentair.com

Die PFEIFER-Firmengruppe ist eine international agierende Unternehmensgruppe, die in der Seil-, Hebe- und Bautechnik zu den führenden Unternehmen in Europa zählt. Die Ursprünge von PFEIFER lassen sich bis in das Jahr 1579 zurückverfolgen.

Werk

Unter dem Motto „Wir bringen Technik in Anwendung …“ steht der Name PFEIFER für ein Premium-Programm weltweit. In der Seiltechnik umfasst die Produktpalette Kran- und Aufzugseile, Seile für Bauwerke, den Bergbau und die Industrie sowie Schutzverbauungen. Der Geschäftsbereich Bautechnik produziert technische Einbauteile zum Heben, Bewegen, Befestigen und Verbinden von Betonfertigteilen.


Im Geschäftsfeld der Hebetechnik werden hingegen Gebrauchs- und Investitionsgüter zum Heben und Bewegen von Lasten entwickelt, gefertigt und vertrieben.


Bauteil

Die PFEIFER-Bautechnik ist seit nahezu einem halben Jahrhundert geschätzter Partner der Betonfertigteilindustrie und einer der Marktführer im Bereich der Transportankersysteme für das Anheben und Bewegen von Betonfertigteilen. Der Name PFEIFER ist seit den Anfangsjahren im Fertigteilwerk ein Synonym für Gewindeanker. Heute steht PFEIFER ebenso für WK/DR- sowie BS-Ankersysteme und auch für ein umfangreiches, zuverlässiges und anwendungsnahes Produktsortiment zum Verbinden und Auflagern von Betonfertigteilen.

Die PFEIFER-Gruppe ist in 18 Ländern der Welt mit 26 eigenen operativen Gesellschaften vertreten.


www.pfeifer.de

PHILIPP – Sicherheit die verbindet

Die PHILIPP Gruppe mit Hauptsitz in Aschaffenburg ist ein mittelständiges Unternehmen und als bedeutende Produktions- und Handelsgesellschaft weltweit erfolgreich tätig. Mit rund 250 Mitarbeitern und internationalen Kooperationspartnern ist die PHILIPP Gruppe einer der führenden Hersteller und Anbieter von Transport- und Montagesystemen für den Betonfertigteilbau, Hydraulik- und Pneumatikkomponenten, Aggregatbau sowie der Seil- und Hebetechnik. Zahlreiche Patente und Schutzrechte stellen die Innovationskraft und das technisch hohe Know-how deutlich unter Beweis.

In der fast 40-jährigen Firmengeschichte ist das Unternehmen mittlerweile auf drei innerdeutsche Standorte, eigene Tochtergesellschaften in Österreich, USA und Russland und mehr als 30 internationale Kooperationspartner angewachsen.

 


Unsere Ziele – anspruchsvoll, kundenorientiert und realisierbar

Unser oberstes Ziel ist es, mit optimalem Service und technisch ausgereiften, praxisorientierten Produkten die Zufriedenheit unserer Kunden sicherzustellen. Individuellen Herausforderungen begegnen wir mit maßgeschneiderten Lösungen.

Nutzen Sie unsere Kompetenz und Erfahrung zu Ihrem Vorteil

Als engagierter Wegbegleiter des Fortschritts legen wir darauf Wert, Bewährtes zu bewahren und erfolgreich gewachsene Strukturen in den Fortschritt einzubinden. Dies ist uns gut gelungen, und wir präsentieren Ihnen heute ein Unternehmen, das beispielhafte Konstanz beweist in Leistung, Kundenservice, Qualitätsanspruch und persönlichem Engagement. Das zeigt sich unter anderem in der TÜV-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008.

Verantwortliche Unternehmensführung

Die Menschen bei PHILIPP sind die treibenden Kräfte für die Weiterentwicklung des Unternehmens. Damit schaffen wir für unsere Kunden auch künftig neue und nutzenorientierte Lösungen. Unsere Unternehmenskultur ist geprägt durch einen offenen und konstruktiven Umgang miteinander. Im Fokus steht dabei immer die nachhaltige Weiterentwicklung unseres Unternehmens.


www.philipp-gruppe.de

Die Schöck Bauteile GmbH ist ein führender Anbieter für zuverlässige Lösungen in der Wärme- und Schalldämmung sowie für Bewehrungstechnik. Als Unternehmen der Schöck Gruppe entwickeln und produzieren wir Produkte für die Baubranche. Durch unsere Produkte und Services setzen wir in den verschiedenen Gesellschaften in Europa, Russland und Nordamerika international Maßstäbe.

Thadimko

Am Fuße des Schwarzwaldes begann vor über 50 Jahren die Erfolgsgeschichte des Firmengründers Eberhard Schöck. 1962 gründete er den Schöck Bautrupp und baute Keller für Fertighäuser. Er nutzte sein Wissen und seine Baustellenerfahrung, um Produkte zu entwickeln, die den Bauablauf vereinfachen bzw. bauphysikalische Probleme lösen. Eine bahnbrechende Erfindung war das tragende Wärmedämmelement Isokorb® – ein Produkt, mit dem Schöck die Baubranche prägte.


Baustelle

Unsere Produkte ermöglichen eine rationellere Bauweise und sichern nachhaltig sowie zuverlässig die Bauqualität. Im Mittelpunkt steht der bauphysikalische Nutzen. Unser Hauptprodukt Schöck Isokorb® wird bei auskragenden Bauteilen wie Balkone, Laubengänge oder Vordächer eingesetzt – sowohl im Neubau als auch in der Modernisierung und sogar bei Passivhäusern. Schöck Tronsole® sorgt als Trittschallschutzsystem für Ortbeton- und Fertigteiltreppen dafür, dass Menschen Ruhe und Entspannung finden. Als Vorreiter in der Baubranche entwickelte Schöck eine ganz neue Form der Bewehrungstechnik. Die Glasfaserbewehrung Schöck Combar® kann, im Gegensatz zu Bewehrung aus Stahl, nicht korrodieren, ist weder elektrisch leitfähig noch magnetisch, und weist darüber hinaus eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit auf. Bei punktförmig gestützten Flachdecken löst die Bole® das für diese Konstruktion kritische Problem des Durchstanzens. Der Schöck Thermoanker ist die energieeffiziente Alternative zu herkömmlichen Edelstahl-Gitterträgern bei der Verbindung der Betonschalen von kerngedämmten Sandwich- und Elementwänden.


www.schoeck.de