/mit-neuem-namen-auf-europakurs-vbbf-wird-ecs/

Mit neuem Namen auf Europakurs: VBBF wird ECS

Düsseldorf 30. März 2014 – Der Fachverband VBBF (Verein zur Förderung und Entwicklung der Befestigungs-, Bewehrungs- und Fassadentechnik e.V.) hat seine Namensbezeichnung geändert. Ab dem 1. April 2014 vertritt der Verein unter dem Namen ECS (European Engineered Construction Systems Association e.V.) die Interessen seiner derzeit zwölf Mitglieder.

Grund für die Änderung ist die zunehmende Globalisierung im Bauwesen, die sich in Europäischen Normen, der Bauproduktenverordnung und Europäischen Zulassungen niederschlägt. Dies machte sich auch in der Mitgliederstruktur des Verbandes unter der Geschäftsführung von Dr.-Ing. Thomas Sippel bemerkbar. Seit dem Gründungsjahr 2005 kamen zu den sechs Gründungsmitgliedern namhafter Unternehmen der Bauindustrie weitere sechs Mitglieder aus den Niederlande, Belgien, Finnland, Großbritannien und Lichtenstein hinzu.

Die Zielsetzung bleibt unverändert. Von Düsseldorf aus engagiert sich der Verband im Europäischen Normungswesen, bei Zulassungen, Forschung und Entwicklung sowie der Qualitätssicherung zum Einsatz moderner Bauweisen im Stahlbetonbau. Für Architekten, Tragwerksplaner, Bauingenieure, Betonfertigteilwerke und Hochschulen bietet die ECS darüber hinaus Beratungsleistungen, Schulungen und Arbeitshilfen für die Baupraxis in Form von Broschüren, Planungshilfen, Seminaren und Präsentationen an. Weitere Informationen finden Planer und Verarbeiter im Internet unter
www.ecs-association.com

Für Ihre Rückfragen:

Dr.-Ing. Thomas Sippel
Geschäftsführer
Kaiserswerther Str. 137
40474 Düsseldorf
+49 211 4564 106